Die Corona Situation verschärft sich immer weiter, Konzerte werden wieder abgesagt. Um die Weihnachtszeit der Musiker:innen dennoch zu versüßen, habe ich mir überlegt, Prints zu verkaufen und die Musiker:innen, die auf den Bildern zu sehen sind, mit der Hälfte des Erlöses zu unterstützen.
Wenn ihr also noch auf der Suche nach einem individuellen Weihnachtsgeschenk seid und gleichzeitig Künstlerin und Musiker:innen unterstützen wollt, findet ihr hier genau das Richtige.
Ihr könnt zwischen 2 Größen wählen: A4 und A3
Gedruckt werden die Fine Art Prints auf hochwertiges Hahnemühle Papier. Auf Wunsch können die Prints auch individuell gerahmt werden.

Da ich weiß, dass jede:r in einer anderen finanziellen Situation ist, möchte ich euch einen Rahmen vorgeben und ihr könnt selbst entscheiden, wie viel ihr grade bezahlen könnt.
Die A4 Prints kosten zwischen 25 und 55€
Die A3 Prints kosten zwischen 35 und 65€
Alle Preise zzgl. Versandkosten

Für die Bestellung schreibt ihr mir einfach eine Mail mit folgenden Infos: 
Name, Nummer des Motives, Adresse und Betrag, den ihr gerne zahlen wollt. 
Ich schicke euch dann eine Bestellbestätigung und die Rechnung.

Ich freue mich sehr auf eure Bestellungen und hoffe auf viele Teilnehmer:innen, damit wir  die Musiker:innen gemeinsam unterstützen können.

No 1    Marina Montserrat Cuesta García, Viola
No 2    Linda Kruse, Sängerin
No 3    Velvet Quartett
No 4    Jana Susuri, Cello
No 5    Anna Lucia Struck
No 6    Teresa Emilia Raff
No 7    Die fliegende Trompete, Mazen Kerbaj
No 8    Anne Keckeis, Cello
No 9    Lorenz Rommelspacher, Performer, Komponist
No 10    Dieses Bild habe ich im Rahmen meiner Oboen Masterabschlussprüfung aufgenommen und ist inspiriert vom 3. Satz der Suite für Oboe und Klavier von Pavel Haas.
Annika Liebe ist auf dem Foto zu sehen und hat sich ausgesucht das Geld an eine Organisation ihrer Wahl zu spenden.
No 11    Dieses Bild habe ich ebenfalls im Rahmen meiner Oboen Masterabschlussprüfung aufgenommen und illustriert das Stück "to and fro" von Rebecca Saunders. An dem Bild haben außerdem Miriam Weisz, Franziska Klein und Natacha Hüfken mitgewirkt. 
Wir haben uns entschieden das Geld an Natacha Hüfken zu geben, da sie als Tänzerin von den vielen Absagen ebenfalls stark betroffen ist.
Back to Top